"

Server

Server-Hardware


Insbesondere bei einem kleinen Unternehmen stellt sich die Frage, soll man sich selbst einen Server für das lokale Netzwerk anschaffen oder soll man
einen Cloud Server, also einen virtuellen Server, in einem Rechenzentrum mieten.


Grundsätzlich stellt sich die Frage, welche Leistungsstärke ein Server braucht. Dazu ist zu überlegen, welche Art von Server gebraucht wird.
Soll es ein File-Server, ein Terminal - Server, ein Exchange - Server, ein Web - Server oder ein Datenbank - Server werden und wie groß ist die
die Datenmenge eines Unternehmens.
Aus vielen Erfahrungen rate ich zu einem Server in einem Rechenzentrum. Hier kann man problemlos auf stärkere oder schwächere Server umsteigen
und die Wartung und der nicht geringe Stromverbrauch obliegt dem Anbieter. In Deutschland sind Rechenzentren wie die google Cloud, Microsoft Azure,
aber auch 1und1 IONOS sehr zu empfehlen. In Österreich würde ich keinen Server mieten.

Server-Software


Die Entscheidung ist in der Regel auf der Basis der wesentlichen Software eines Unternehmens zu treffen.
Allerdings sollte ein kleines Unternehmen berücksichtigen, dass die Linux - Server - Software mindestens so gut ist wie die von Microsoft,
aber viele Distributionen wie etwa Ubuntu die Software völlig kostenlos zur Verfügung stellen und auch die regelmäßigen Updates nichts
kosten. Hingegen verlangt Microsoft erhebliche Lizenzgebüren und manchmal ist ein Windows - Server nötig. Aber in diesem Bereich kann man
enorm viel Geld sparen!